Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Ein Tag bei IQVIA

Logo http://iqvia.pageflow.io/ein-tag-bei-iqvia-ies

Mein Tag beginnt mit dem Packen des Autos. Schon am Vorabend habe ich meine Kiste mit Mustern und Infobroschüren vorbereitet. Nachdem alles drin ist, verabschiede ich mich noch schnell von meinem Mann - und schon kann es losgehen. Ich beginne gerne früh, denn so erreiche ich meine Ärzte am Besten.
Zum Anfang
Gelegentlich vergeben die Praxen Termine, doch meistens besuche ich meine Ärzte spontan. Kurze Wartezeiten sind ganz normal und lassen sich gut nutzen, um E-Mails zu beantworten oder meine Gespräche vor- und nachzubereiten. Dank Tablet geht das ganz unkompliziert
Zum Anfang
Heute besuche ich ihn zum dritten Mal in diesem Quartal, weil eine intensive Betreuung die Basis jeder langfristigen Kundenbeziehung ist. Ich versuche alle wichtigen Produktinformationen rüberzubringen und vereinbare, dass er mir seine Erfahrung mit dem Produkt beim nächsten Mal schildert.
Zum Anfang
Meine unentbehrlichen Begleiter: mein Navi, das mich zielsicher zu jeder Praxis leitet, und meine Freisprechanlage, mit der ich während der Fahrt neue Termine und Terminänderungen vereinbaren kann. Beide erleichtern mir den Alltag sehr.
Zum Anfang
Er ist einer meiner wichtigen Kontakte zu IQVIA IES. Klar, dass wir telefonischen Kontakt halten und regelmäßig im Austausch sind.
Zum Anfang
Erst später bin ich mit meinem Regionalleiter verabredet. Daher steuere ich ganz spontan mein Lieblingscafé an. Gibt's was Neues? Mit Hilfe meines Tablets kann ich mich jetzt auf dem Laufenden halten.
Zum Anfang
... treffe ich mich zunächst mit meinem Regionalleiter: Ich schätze den regelmäßigen Austausch mit einem berufserfahrenen Kollegen wie ihm sehr. Oft hilft er mir bei schwierigen oder besonders wichtigen Ärzten weiter. Heute besprechen wir auch die aktuelle Zielerreichung.
Zum Anfang
Ich freue mich, die Kollegen wiederzusehen. Im Alltag kann ich ganz eigenständig arbeiten und bin meistens alleine unterwegs. Ich schätze diese Eigenständigkeit sehr. Doch ab und zu ist es schön und wichtig, Erfahrungen mit den Kollegen auszutauschen.
Zum Anfang
Ich bin schon eine Weile wieder zu Hause und nach dem Abendessen an meinem Schreibtisch. Jetzt dokumentiere ich schnell den restlichen Tag. Was lief gut und wo könnte ich mich verbessern? Wen konnte ich erreichen? Jetzt plane ich auch die Tour für die kommenden Tage. Acht bis zehn Ärzte sind realistisch - aber ich habe immer auch ein paar Ärzte als "Zusatz- oder Ausweichtermine" in petto.
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden